Neue Believe Releases KW 22 mit Bonaparte, D&D, …

Eine Auswahl der Neuveröffentlichungen unserer Partnerlabels. Noch mehr neue Songs gibt es in unserer Playlist auf Spotify.

Bonaparte – The Return of Stravinsky Wellington

Bonaparte - The Return of Stravinsky WellingtonLabel: Bonaparte
Genre: Alternative

Bislang kannte man Bonaparte als Bühnenderwisch, als Bezauberer der Massen und Hohepriester.
Mit The Return Of Stravinsky Wellington beweist er jetzt, was er vor allen anderen Dingen ist: einer der besten Songschreiber unserer Tage.
Bisher machte es den Anschein, dass Rabatz und Entertainment bei Bonaparte zu jedem Zeitpunkt handlungsleitend seien. Nach dieser Lesart steht der Name Bonaparte für eine orgiastische Punk-Revue mit ganz viel Camp, Rausch und Sex.
Und natürlich ist das Spiel mit Masken und sexueller Ambiguität tatsächlich ein großer Teil dessen, was der Schweizer Tobias Jundt in den vergangenen Jahren geschaffen hat.
Trotzdem oder gerade deswegen müssen wir Bonaparte jetzt teilweise neu denken. Der Grund heißt The Return Of Stravinsky Wellington: Mehr Liebe, mehr Zeit, mehr Herz.

D&D – Knochensäge

D&D - Hirnschaden & Kanone

Label: Psaiko Music
Genre: Hip Hop

„Unsere schöne Welt braucht Bösewichte“ und gewiss auch neue Maßstäbe in Sachen Rapskills, Flows und Reimtechnik. Seit 2010 ist das Duo D&D jetzt schon im Untergrund aktiv und konnte durch ihren einzigartig kontroversen Sound und Zusammenarbeiten mit Künstlern wie Basstard auf sich aufmerksam machen. Nach zwei Jahren aufwändiger Eigenproduktion ist jetzt das zweite Album „Hirnschaden & Kanone“ fertig. Und es ist rau, kompromisslos, melodiös, düster und schrill zugleich.

Adian Coker – Buena Vistas

Adien Coker - Buena VistasLabel: Kitsune
Genre: Hip Hop

Der Künstler aus South London hat sich schon früh einen Namen in der Szene gemacht und sich als Anführer der New-School Bewegung des britischen Hip Hop etabliert. Nun kommt Adien Coker zurück mit seiner neuen EP “Buena Vistas”. Er beschreibt das Werk folgendermaßen: “Für Stunden haben wir an unseren Träumen gefeilt und sind die extra Meile gegangen, die es benötigt, um sie zu verwirklichen.”

Kilez More – Alchemist

Kilez More - Alchemist

Label: Digitale Dissidenz
Genre: Hip Hop

Vier Jahre nach seinem Debütalbum liefert Kilez More den langersehnten Nachfolger „Alchemist“. Mit seinem Mammutwerk „Leben und Tod des Imperialismus“ hat Kilez More eindrucksvoll bewiesen, wie messerscharf und punktgenau seine systemkritischen Punchlines treffen. Nun nimmt es der Alchemist mit dem „System Diaboli“ auf und zerlegt die Realität mit 15 technisch
versierten und kompromisslos ehrlichen Tracks.

 

The following two tabs change content below.

Sebastian Bredl

Sebastian kümmert sich als Online Marketing Manager um die Betreuung der Believe Partner-Labels und -Künstler.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *